KSV Bochum

KSV Bochum

Fitness, Gewichtheben, Kraftdreikampf

Solide Ergebnisse beim Dortmund Cup

February 20, 2018

Beim diesjährigen Dortmund Cup im Bankdrücken traten 9 Athleten vom KSV Bochum an. Insgesamt traten sechs Vereine auf der gut besuchten Veranstaltung an, die Bochumer Heber konnten dabei mit teilweise sehr guten Leistungen Platz drei in der Vereinswertung verbuchen.

Als einzige Bochumer Frau startete Silke Häger in der Altersklasse II bis 57 kg. Mit einer Leistung von 50 kg belegte sie dort den ersten Platz. Bei den Jugendlichen erzielte Jonathan Häger in der Gewichtsklasse bis 59 kg mit einer Last von 50 kg Platz eins, in der Klasse bis 83 kg ging die Goldmedaille an Joshua Häger mit einer Leistung von 77,5 kg.

Bei den Junioren startete David Rumpf in der Klasse bis 93 kg Körpergewicht. Mit 127,5 kg zeigte der Newcomer in seinem ersten Wettkampf eine überzeugende Leistung, die ihm den zweiten Platz einbrachte. Marco Schürmann startete in der gleichen Klasse und konnte mit einer Last von 122,5 kg den vierten Platz verbuchen.

Mit starken 125 kg belegte Tobias Haas in der Klasse Aktive bis 66 kg den ersten Platz. Leider scheiterte er in seinem dritten Versuch an den ausgerufenen 130 kg, doch mit 35 kg Vorsprung gegenüber dem Zweitplatzierten war dies ein überzeugender Sieg.

tobias_2018

Dominick Wrobel meldete sich nach einem Jahr Wettkampfpause zurück und stellte mit einer Leistung von 170 kg eine persönliche Bestleistung auf. In der traditionell starken Klasse bis 93 kg Körpergewicht errang er damit den zweiten Platz. In der gleichen Klasse trat auch Nico Röhrle an, der mit der Last von 110 kg Platz sechs erzielte.

dominick2018

Als schwerster Bochumer ging Sebastian Schaffarzcyk in der Klasse bis 105 kg Körpergewicht an den Start. Die Leistung von 170 kg brachte hier eine weitere Goldmedaille für den KSV Bochum.


© 2018 KSV-Bochum  Impressum Datenschutzerklärung